ISBN-10: 383348361X
ISBN-13: 978-3833483615
Broschiert: 324 Seiten
Vorgestellt auf der LEIPZIGER BUCHMESSE 2008

PRESSETEXT WENDEZEIT
Ausgabe Nov./Dez. 2008 [PDF]

Leseprobe ENERGIE:

ENERGIE - für dieses Wort gibt es sicher viele Auslegungen. An dieser Stelle soll der Begriff Wirkkraft oder schöpferische Kraft genügen. Wir können Energien wahrnehmen oder messen. Subtile Energien hingegen scheinen versteckt, doch kann man sie mit etwas Aufmerksamkeit vernehmen. Sie wirken um uns herum.
Sei dir im Klaren darüber, dass jeder selbst Energien nährt und weitergibt. Manchmal denkt man vielleicht, wie es gewesen wäre, wäre man eine Sache anders angegangen. Das Ergebnis könnte besser oder schlechter sein. Wie du weißt, gibt es stets mehrere Möglichkeiten zu agieren. Das heißt, verschiedene Möglichkeiten liegen offen vor dir. Dadurch hat deine Lebensgestaltung eine Menge Spielraum.
Jede dieser Möglichkeiten ist zugleich mit einem Energiesog gekoppelt. Er kann die abgegebene Energie speichern und zu gegebener zeit wieder abstoßen, was genau dann erfolgt, wenn der Energiespeicher voll ist. Die Entladung stellt die Antriebsenergie dar, die dich auf die von dir bewusst oder unbewusst gewählte Lebensbahn bringt. Somit behaupte ich: Die Außendung gedanklicher Energie bewirkt die Formwerdung der Lebensbahn. Demzufolge kann die Änderung einer Gedankenaussendung den Übergang auf ein anderes Gleis ermöglichen, womit ich den Lebensweg meine. Stelle selbst die Weichen. Das gelingt aber nur, wenn du wirklich deine Einstellung überdenkst und änderst. Achte also darauf, was im eigenen Denken echt ist und was nicht und mit welcher Menge ein Gedankenenergiespeicher gefüllt ist. Dieser Energiespeicher gleicht einem Fass mit allen gedanklichen Energien und Erwartungshaltungen. Dadurch gewinnt die geladene Kraft zunehmend an Stärke. Die Emotionen bei Fußballspielen und anderen Fansportarten mögen diesbezüglich als Exempel dienen. Kämpfst du eifrig für etwas, erfreust du dich an einer Sache oder bewertest du etwas negativ, sind das drei Fässer. Du ernährst sie mit dem Energiepotenzial, das du in das Thema oder die Angelegenheit hineinsteckst. Bleiben wir beim Beispiel Kampf. Was ist Kampf ? Kampf definiere ich mit Widerstand. Ohne ein Aufeinandertreffen von Energien kann keine Reibung entstehen. Demzufolge wird keine Energie freigesetzt und kein Fass aufgefüllt. In diesem Zusammenhang muss natürlich erklärt werden, wie ein solcher Widerstand zu umgehen ist. Versuche es so wie einst die alten weisen Männer und Frauen vergangener Zeit oder die großen Krieger. Kämpfe, ohne zu kämpfen.
Verstehe diese scheinbare Widersprüchlichkeit. Durch ihre Taktik und List entgehst du den mächtigen Energiespeichern, die da lauten: Krankheit, Arbeitslosigkeit, Gewalt, Armut, Seuchen, Panik und dergleichen. Es existiert immer eine Lösung im Dasein. Die Schwierigkeit an sich bezieht schon die Lösung mit ein. Betrachte sie wertfrei. Eine Aufgabe beinhaltet schließlich schon ein Ergebnis, das im gegebenen Spielraum der Möglichkeiten und Fähigkeiten entsprechend erkannt und umgesetzt werden will. Energieballungen werden von Menschen genährt, die in die Richtung einer entsprechenden Frequenz denken. Zersetzend wirkende Energiespeicher zwingen ihren „Anbetern“ fremde ziele auf. Was heißt das ? Wenn du etwas aktiv nicht möchtest, kann es trotzdem vorkommen, dass genau das in dein Leben eintritt, was du zu vermeiden suchst.
Weshalb ? Weil du zu viel Aufmerksamkeit und Energie darauf verwendet hast. Ignoriere solche Energiespeicher. Ersetze sie oder finde geeignete andere, die dich auf eine Lebensbahn bringen, die du betreten möchtest. Setzt du dies um, so kannst du deine Energien bündeln und auf einer Welle des Erfolges reiten. Du bist es also selbst, der Misserfolg oder Erfolg, Dämonen oder Engeln einlass in dein Leben gewährt. Wer sich mit negativen Energiestrukturen verbindet, unterjocht sich selbst. Wer sich hingegen mit positiven Energiestrukturen verbindet, schaffst sich sein Paradies. Was du aussendest, wirst du auch empfangen. Nennen wir es Echoeffekt. Sei unbekümmert und kein grimmiger Tiger wird dich mit seinen Krallen verletzen können. Im übertragenen Sinne heißt das, es ist von Nachteil, einer Sache zu große Aufmerksamkeit und Bedeutung beizumessen. Dadurch wird ein Übermaß an Energie erzeugt, deren Überschuss auf dich selbst zurückfällt. Das Fass läuft über. Hier sehen wir, wovor uns die Religionen eigentlich bewahren sollten. Die Götzenanbetung. Es ist übrigens auch eine Art Götzenverehrung, wenn man die Meinung vertritt, nur die eigene Religion habe die höchste Existenzberechtigung. Hier lässt sich eindeutig ein negativer Energiespeicher erkennen, da er immer noch von einer Form des Egoismus geprägt ist.
Noch unzählige Beispiele und Themen könnte ich aufzeigen, wie der Mensch durch Idealitätswahn, Perfektionismus und Überbewertung unter denEnergiespeichern leidet. Zudem hat er selbst fleißig seine eigenen Energien fehlinvestiert und vergeudet.
In Zukunft ist es wichtig, negative Informationen zwar wahrzunehmen, aber kein überflüssiges Interesse daran aufzubringen. Nur geistig klare Ziele vermögen, negativen Angelegenheiten ihre Energie abzustellen. Handle weise und mit Bedacht. Du wirst wissen, wie du das anstellst, denn es gilt, nur die entsprechenden Lebensbahnen zu aktivieren. Mache dich dabei frei von Rechtfertigungen und Schuldgefühlen, die dir im Laufe deines Lebens eingepflanzt wurden. Nimm die Dinge selbst in die Hand, und sei dir im Klaren darüber, vor wem du dich rechtfertigen musst. Das musst du nämlich nur vor dir selbst und vor Gott.
Wer auf sein seelisches Empfinden achtgibt, der weiß intuitiv, was gut ist und was nicht.
+ + + ENDE + + +